...weil jeder Junge ein Prinz ist,

          und jedes Mädchen eine Prinzessin.

 Angelika Isabelle Gritzmann

Ich war mit ihm in der Stadt, um seinen Arzt aufzusuchen

und ihm ein paar Bücher zu kaufen. Er liebt es zu lesen.

Als wir an der Bushaltestelle standen, umhüllt

in einem Tuch der feuchten staubigen Hitze, mitten

im Menschengetümmel in dem Chaos und Lärm herrschten,

nahm er leise meine Hand in die seine und sagte:

"I am happy!"

Angelika Gritzmann gründete den Verein Waisenkinder Tansania e.V.
im November 2009.

Sie besuchte das erste Mal ein Waisenhaus in Dar es Salaam im Jahr 2008,

in dem sie sechs Monate gemeinsam mit Waisenkindern in einem Waisenhaus

lebte. Nach ihrer Rückkehr beschloss sie mehr für Waisenkinder und junge

Mütter in Tansania zu tun.

 

Kurze Zeit später reiste sie erneut nach Dar es Salaam und fing an, die

ersten vier Waisenkinder monatlich mit Grundnahrungsmitteln zu versorgen

und sandte das älteste Mädchen namens Upendo zur Schule.

 

Es waren katastrophale Lebensumstände, in denen die Kinder lebten.

Sie hungerten, mussten sehr hart arbeiten und wurden teilweise seelisch

und körperlich misshandelt. Es gab weder Strom noch Wasser und die

hygienischen Bedingungen waren unzumutbar.

 

Seit 2011 leben in Toangoma, Dar es Salaam, acht Waisenkinder als eine

Familie in einem gemieteten Haus. Zum Haus gehört ein Grundstück, auf dem

wir Obst und Gemüse anbauen.

Die Kinder werden von zwei Frauen betreut. Alle Kinder besuchen die Schule,

sechs Kinder besuchen bereits die Secondary School.

Neben ihrer Arbeit als

Mediengestalterin, bildet sich

Angelika Gritzmann beim

Zentrum für Psychotraumatologie

und Traumatherapie

Niedersachsen (ZPTN) in

Psychotraumatologie und

Traumaberatung weiter, um

Kindern und Jugendlichen in

Afrika bei der Verarbeitung ihrer

tiefsitzenden Traumata und

Blockaden zu helfen.

Das tansanische Schulsystem:

Primary School

Dauer 7 Jahre

Universität

oder

Berufsausbildung

Secondary School

Dauer 4 oder 6 Jahre

 

Schulgebühren:

650,- Euro pro Jahr

Der Verein Waisenkinder Tansania e. V. ist eine

gemeinnützige Organisation mit dem Ziel,

Waisenkindern das Wichtigste im Leben zu geben

- die LIEBE.

Denn jedes Kind soll eine liebevolle und vertrauenswürdige Bindungsperson

haben. Es soll in einem sicheren Zuhause aufwachsen. Jedes Kind soll eine

Schulbildung erhalten, die seinen Fähigkeiten entspricht und jedes Kind soll

Rechte und Pflichten haben, seine Gedanken frei äussern zu dürfen und

lernen, andere zu achten.

Unser Ziel

Waisenkindern Liebe, ein Zuhause und Bildung zu geben und
junge traumatisierte Mütter bei ihrer Heilung zu unterstützen.

Unsere Vision

Waisenkindern und jungen Müttern ein menschenwürdiges, eigenverantwortliches und unabhängiges Leben zu
ermöglichen, damit Generationen gesichert werden.

Die Philosophie

unseres Handelns

basiert auf

humanistischen

Grundsätzen,

denen wir uns

verpflichtet fühlen.

­­­natürliche Vernunftbegabung

ethische Verantwortung

soziale Bindung

freie Persönlichkeitsentfaltung

das Streben nach Glück jedes Menschen

Wir möchten Ihnen ein innovatives und

nachhaltiges Projekt vorstellen und

Sie an einen kleinen Ort in Tansania mitnehmen,

wo ein liebevolles und sicheres Zuhause für Waisenkinder errichtet wurde.

die Selbstversorgung durch einen Musterbauernhof garantiert wird.

eine Traumatherapie für traumatisierte Kinder und Jugendliche ermöglicht wird.

Auf einem ca. 1.000 qm

großen Grundstück südlich

von Dar es Salaam,
befindet sich unser

Zuhause für Waisenkinder.

Familienhaus

Das Haus ist im traditionellen einfachen Stil gebaut. Es bietet Platz für

acht Kinder. Die Räumlichkeiten bestehen aus einer Küche, einem

Wohnzimmer, drei Schlafzimmern und einem Praktikantenzimmer. Die

Häuser werden von einer Hausmutter und einem Hausmädchen geführt,

die den Kindern ein liebevolles Zuhause, Stabilität und Sicherheit geben.

 

 

Hausmutter

Wir geben vertrauenswürdigen Frauen die Verantwortung – mit Pflichtgefühl,

Engagement und Herzblut – die anvertrauten Kinder liebevoll zu umsorgen,

um ihnen den so wichtigen mütterlichen Halt zu geben, die wundervolle

Aufgabe als Mutter.

 

 

Musterbauernhof

Auf freiem Gelände werden Hühner, Enten und Ziegen gehalten, Obst und

Gemüse wird angepflanzt und die Überproduktion auf lokalen Märkten zu

Gunsten des Dorfes verkauft. Jedes Kind hat von klein auf die Möglichkeit,

Verantwortung für ein Tier und ein Stück Land zu bekommen.

2010

2009

2011

2012

2013

2014

2015

Was bedeuten unsere Arbeit und Ihre Unterstützung?
Warum sind Mädchen unser Fokus?

...weil die Veränderung mit einer Frau beginnt.

Mit zwölf Jahren hat ein Mädchen, das in Tansania unter armen Verhältnissen als Waise aufwächst, keine Rechte über ihr Leben.

Für viele ist sie bereits eine Frau. Sie wird verheiratet und kurze Zeit

später schwanger. Um dann als junge alleinstehende Mutter überleben

zu können, wird sie ihren Körper verkaufen müssen. Das Risiko einer HIV Infizierung ist sehr hoch und der Kreislauf andere zu infizieren beginnt.

Wenn wir aber ein Mädchen aufnehmen, es wieder zur Schule bringen und regelmäßig medizinisch versorgen, ist dieses Mädchen sicher, glücklich und gesund. Sie wird ihre Bildung nutzen, um später ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Jetzt hat sie Rechte und Kontrolle über ihre Zukunft. Sie kann heiraten und Kinder bekommen, wenn sie dazu bereit ist. Ihre Kinder sind gesund, weil sie gesund ist und es werden Generationen gesichert.

Upendo konnte keine Schule besuchen,

da kein Geld vorhanden war. Sie

arbeitete zwei Jahre als Haushaltshilfe

bei einer wohlhabende Familie,

für einen Hungerlohn,

um den Unterhalt Ihrer Schwester

und Mutter zu sichern.

Sie hatte damals die Hoffnung auf

Bildung aufgegeben. Als sie von

der Nachricht erfuhr,

dass sie ab Januar 2010 wieder

zur Schule gehen darf, brach

sie in Tränen aus und sagte:

„Ich werde so viel lernen, damit

ich eines Tages anderen helfen kann,

wie auch mir geholfen wurde“.

Die mächtigste soziale und wirtschaftliche Veränderung wird herbeigeführt,

wenn Frauen die Gelegenheit bekommen, daran teilzunehmen.

Mutter-Kind-Haus

Im Einklang mit der Natur, umgeben von zahlreichen

Palmen und alten Bäumen, leben traumatisierte junge

Mütter mit ihren Kindern in unserer traumatherapeutischen

Wohngruppe. Sie werden von uns traumapädagogisch und

traumatherapeutisch intensiv betreut. Durch bilaterale

Hemisphärenstimulation werden tiefsitzende Blockaden

aufgelöst, dabei wird dem Unterbewusstsein geholfen,

die traumatischen Erlebnisse zu verarbeiten. Wir helfen

den Frauen, ihre Potenziale zu finden und zu aktivieren,

damit sie eigenständig und unabhängig für sich selbst und

für das Wohl ihrer Kinder sorgen können. Sie haben auch

die Möglichkeit, eine Ausbildung zur Schneiderin zu

machen, in der sie Tischsets und Decken anfertigen, die

vor Ort verkauft werden können, um eigene Mittel für

die Wohngruppe zu erzielen.

Die Veränderung beginnt mit einem Mädchen, das später einmal Mutter wird.

Wo Gewalt aufhört und Leben anfängt.

Unsere Vision

Heilung ermöglichen. Generationen sichern.

Auf einem ca. 5 Hectar großen Grundstück zwischen

Ifakara und dem Mikumi Nationalpark in Tansania,

möchten wir ein Kinderdorf für Waisenkinder mit einem Trauma Center für junge Mütter und ihre Kinder, und

einen Camp für Menschen die nicht nur Nahrung für

ihren Geist, Körper und ihre Seele finden, sondern zu

einer Veränderung beitragen, errichten.

Um die Autonomie durch Selbstversorgung zu gewähr-

leisten, wird in unserem Dorf Landwirtschaft betrieben

und ein Musterbauernhof gebaut. Mit den Überschüssen

aus dem Camp-Betrieb, finanzieren wir in Zukunft die

Bildung unserer Waisenkinder und bezuschussen unsere

traumatherapeutische Arbeit mit jungen Müttern.

Wir geben ihnen so die notwendige Nachhaltigkeit.

Helfen Sie mit, die Mädchen und Jungen in eine glückliche Zukunft zu begleiten.

Unser Ziel ist es den Kindern eine fundierte Schulausbildung mit

anschließender Berufsausbildung oder Studium zu geben und sie nachhaltig

in die Lage zu versetzen ein eigenständiges Leben mit Zukunft zu führen.

 

Jedes der Kinder bekommt entsprechend seinen Möglichkeiten die gleiche

Chance. Mit einer Patenschaft können Sie ein Kind langfristig unterstützen.

Sie ​erhalten immer wieder Neuigkeiten, selbst geschriebene Briefe, Bilder,

gebastelte Geschenke auch ein persönlicher Kontakt ist möglich.

 

Sie entscheiden mit welchem monatlichen Betrag Sie unser Projekt

unterstützen.

 

Wir möchten, dass alle bei unserem Projekt ein gutes Gefühl haben.

Besonders Sie. Die Einnahmen aus den Patenschaften sowie alle anderen

Spenden fließen zu 100 % in das Projekt.

 

Die Nachhaltigkeit kann nur dann garantiert werden, wenn alle Kinder

bis zur Vollendung ihrer Ausbildung begleitet werden.

 

Aus diesem Grund ist Ihre Unterstützung sehr wichtig.

 

Spendenkonto

Waisenkinder Tansania e.V.

IBAN DE20508519520000102772

BIC HELADEF1ERB

Werde Mitglied

Anschrift

 

Waisenkinder Tansania e. V.

Tannenweg 12

64711 Erbach

 

Deutschland

 

1. Vorsitzende

Angelika Gritzmann

 

Wir werden im Vereinsregister

Darmstadt geführt.